Hervorragender 2. Platz unserer C1-Jugend beim Hallenturnier des SV Söcking (in Starnberg)

8 Jan

Der FC Dreistern konnte nur durch ein „Sieben-Meter-Schießen“ gestoppt werden!

Am Sonntag, 05.01.2014, fuhren wir mit unserer C-Jugend, die aus einem gemischten Jahrgang (1999/2000) besteht, nach Starnberg zu unserem 1. Hallenturnier der Saison. Mit dabei waren: Leon (TW), Ben, Flo, Laurenz (C), Matthias, David, Joshi, LuisT und Bruno.

In dem stark besetzten Feld aus Kreisklassen- und sogar Kreisligamannschaften konnte sich unsere C-Jugend (6. in der Normalgruppe) ungeschlagen bis zum Finale durchsetzen.

Die einzelnen Spiele: Unser erstes von drei Vorrundenspielen gegen VfL Kaufering (KL) sollte vermutlich unser Schwerstes (gleich am Anfang) werden. Den Auftakt dieses schönen Nachmittages in der Brunnangerhalle machte David gleich nach knapp 2 Minuten. Unsere Taktik (Pressing und geschicktes Wechseln) überraschte wohl den Gegner sehr und es dauerte nicht lange, bis Laurenz zum 2 : 0 erhöhte und Ben schließlich zum 3 : 0 – Endstand einnetzte. Das war schon mal ein sehr guter Anfang!

Auch bei den nächsten beiden Spielen zeigten wir Stärke und Teamgeist und drehten die Spiele jeweils nach einem 0 : 1 – Rückstand. Gegen DJK Waldram trafen Laurenz (2 Mal) und Ben zum
3 : 2 –Endstand. Und gegen TSV Tutzing trafen David und Laurenz (2 Mal) ebenfalls zum 3 : 2 – Endstand.

Das Halbfinale gegen den Ausrichter SG Söcking-Perchting konnte klar mit 2 : 0 für uns entschieden werden (Tore von Matthias und Laurenz). Damit waren wir dann im Finale! Im anderen Halbfinal-Spiel kam nach einem torlosen Spiel der TSV Tutzing im „Sieben-Meter-Schießen“ weiter. Somit hieß dann die Final-Begegnung (wieder) TSV Tutzing : FC Dreistern.

Wie sagt man so schön: „Man sieht sich immer zweimal im Leben.“ Und so war es dann auch. Leider versäumten wir in der regulären Spielzeit von 10 Minuten, eine von unseren beiden Chancen zu nutzen (der Gegner hatte keine), so dass nun ein „Sieben-Meter-Schießen“ entscheiden musste. Obwohl die Tore relativ groß waren, konnte nur Flo seinen Elfmeter verwandeln. Schade eigentlich, denn wir waren die bessere Mannschaft, aber halt nicht im „Sieben-Meter-Schießen“.

Trotzdem eine tolle Leistung, die nicht nur den Jungs sehr viel Spaß gemacht hat, sondert auch uns (wenigen) Zuschauen sehr viel Freude bereitet hat. Das Zusammenspiel zwischen Angriff (Tore schießen) und Verteidigung (Tore verhindern) klappte hervorragend und die Spieler setzten unsere Vorgaben (als Trainer) sehr konzentriert um. Wir dürfen gespannt sein auf die nächsten Hallenturniere…

Eure Trainer Mathis und Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.