A-Jugend: 90 Minuten Drama – am Ende steht der 1. Saisonpunkt

23 Sep

Nervenzerreißend – das trifft auf das 1. Saisonspiel der neuen A-Jugend des FC Dreistern am vergangenden Sonntag am besten zu. Nervenzerreißende 90 Minuten lieferten wir im ersten Duell mit der SG Glonn/Bruck ab. Doch von vorn…

Wir konnten erfreulicherweise nahezu auf die beste Startformation zugreifen und gingen sehr engagiert in das 1. Saison-Spiel, welches leider auf einem eher schlechten als rechten Untergrund (der Rasen war sehr durchweicht und schwer bespielbar) stattfinden musste. Nichtsdestotrotz wollten wir von Beginn an Kontrolle im Spiel erlangen, was uns auch recht gut gelang, allerdings wurde der eine oder andere Zweikampf etwas zu lasch geführt und wir boten dem Gegner hier und da einige Lücken im Zentrum. So kam es auch, dass wir nach zwei individuellen Fehlern in der 25. Minute in Rückstand gerieten. Wir erarbeiteten uns im gesamten Spielverlauf einige Torchancen, welche allerdings teilweise recht fahrlässig oder nicht mit der nötigen Konzentration abgeschlossen wurden. Insgesamt lieferten wir ein gutes Spiel und warne optisch und spielerisch auch klar die überlegene Mannschaft. So ging es mit dem 0:1 auch in die Halbzeit und mit neuem Schwung wollten wir in der 2. Hälfte das Spiel drehen.

 

Die Einwechslungen von Michi und Naume brachten auch prompt neuen Schwung in das Angriffspiel und wir erhielten weitere gute Torchancen, welche jedoch nicht den Weg ins Tor fanden. So kam es dann auch wie es kommen muss und wir kassierten nach einem erneuten Fehler im Mittelfeld und nicht ausreichendem Zweikampfverhalten das 0:2.

 

Spiel gelaufen? Denkste!

 

Zwar brauchten wir einige Minuten um den Schock zu verdauen, doch die Moral der Jungs stimmte an diesem Tag die Reihe durch. Es dauerte zwar bis zur 89. bis wir einen berechtigten Strafstoß wegen Handspiel im Strafraum erhielten, doch Vize-Kapitän Illja verwandelte diesen souverän und verkürzte den Spielstand auf 1:2. Was nun folgte waren von offensivem Anrennen geprägte Schlussminuten. Wir erhielten noch 2 Ecken und 2-3 gute Freistoßmöglichkeiten – welche leider nicht zum Torerfolg führten – doch in der förmlich letzten Sekunde konnte unser Kapitän Tim, der als Libero mit nach vorne geeilt war, einen Fernschuss, welchen der Gästekeeper nicht festhalten konnte, im Nachschuss verwandeln. 🙂

 

Jubelstürme, Freude und stolze Trainer!

Auch wenn an dem Tag gegen diesen Gegner 3 Punkte sicherlich möglich gewesen wären, so dürfen wir uns am Ende angesichts des Spielverlaufs auch über das Unentschieden und einen guten Saisonstart freuen.

 

Viele Grüße

Eure Trainer Sabine, Meffju und Tino

 

Aufstellung:

Paul – Tim (C), Sebi (Philipp), Mark – Tobi, Melih – Tolga (Michi), Illja, Leon, Sinan (Naume) – Toni (Ahmet)

Spielverlauf:

25. 0:1

55. 0:2

89. 1:2 Illja (11m)

93. 2:2 Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.